Vox Clamantis Vokalensemble Verschiedene Länder

Vox Clamantis

Das estnische Vokalensemble Vox Clamantis, das mit dem Grammy ausgezeichnet wurde, setzt sich aus zwölf Sängern zusammen, die ihre gemeinsame Leidenschaft für frühe Polyphonie und zeitgenössische Musik teilen. Vom Dirigenten Jaan-Eik Tulve 1996 gegründet, wird Vox Clamantis von Kritikern und Publikum gleichermaßen für seinen einzigartigen Klang und seine nachhaltigen Interpretationen gerühmt.

Der musikalische Anspruch des Ensembles liegt in der Tradition der frühen europäischen Musik, aber auch die Aufführung zeitgenössischer baltischer Kompositionen bilden einem wichtigen Schwerpunkt im Repertoire von Vox Clamantis. Komponisten wie Arvo Pärt, Helena Tulve und Erkki-Sven Tüür haben Werke für Vox Clamantis Werke geschrieben und gewidmet.

Tourneen führten Vox Clamantis nach ganz Europa, Israel, Kanada, USA, Kolumbien, zu Festivals wie La Folle Journee in Nantes, Warschau, Tokyo, Fribourg, Vale of Glamorgan, Usedom, Kissinger Sommer, Schwäbisch Gmünd, Kunstfest Corvey, RheinVokal, Musikfestpiele Saar, Kultursommer Rheinland-Pfalz, Watou, Trondheim, Stavanger, Mikkeli, Nafplion, Sydney, Hong Kong und Konzerten in Dortmund (Klangvokal), Brügge, Sion u.a. Kommende Einladungen folgen beim Oslo International Church Music Festival, Megaron Athen, Flagey Brussels, Brügge Concertgebouw, MDR Musiksommer, Festival Noirlac u.a.

Neben A Cappella Projekten arbeitet das Ensemble immer wieder mit Künstlern wie Arianna Savall, Dhafer Youssef, Marco Ambrosini, Yair Dalal, Jean Claude Pennetier, dem Cello Oktett Amsterdam, dem Ensemble Hortus Musicus, dem Estnischen Philharmonischen Kammerchor und dem Latvian Radio Choir zusammen.

Die Diskografie von Vox Clamantis umfasst hochdotierte Alben wie Cyrillus Kreek: The Suspended Harp of Babel zusammen mit dem Marco Ambrosini Trio, The Deer's Cry und Filia Sion für ECM Records, Sacrum Convivium mit Werken von Duruflé, Machaut, Poulenc, Messiaen und gregorianischen Gesängen sowie Liszts Via Crucis bei Mirare, die den Diapason d'Or erhielt.
Das Album Adam's Lament von Arvo Pärt mit Tõnu Kaljuste, Latvian Radio Choir und dem Estnischen Philharmonischen Kammerchor für ECM Records wurde 2014 mit dem Grammy Award ausgezeichnet.

ECM Records veröffentlicht 2023 ein neues Album mit Werken von Henrik Ødegaard.

Der Film „The Great Beauty“ (La Grande Bellezza) unter musikalischer Mitwirkung von Vox Clamantis erhielt 2014 den Oscar.

Im Jahr 2011 wurden Vox Clamantis und Jaan-Eik Tulve mit dem Jahrespreis der Kulturellen Stiftung Estlands ausgezeichnet.

 

Jaan-Eik Tulve

Jaan-Eik Tulve zählt zu den interessantesten Figuren der nordischen Vokalmusikszene. Nach Abschluss seines Diplomstudiums am Konservatorium in Tallinn studierte er Gregorianischen Gesang am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris mit Abschluss im Jahr 1993. Danach arbeitete er am CNSM als Assistent von Louis-Marie Vigne, der seine musikalische Entwicklung entscheidend beeinflusste. Seine Studien setzte er bei Daniel Saulnier von der Abtei Solesmes fort. Parallel dazu gründete Tulve in 1993 in Paris das Ensemble ‚Lac et Mel‘, mit dem er zahlreiche Konzerte in Europa und im Libanon unternahm. 1994 entwickelte er die Abteilung für Frauengesang des Gregorianischen Chores in Paris.

Seit 1996 unterrichtet Jaan-Eik Tulve Gregorianischen Gesang an der Nationalen Musikakademie in Estland. Darüber hinaus gibt er weltweit Kurse für Gregorianischen Gesang.

Für seine Verdienste um die Vokalmusik wurde Jaan-Eik Tulve mit dem Orden des Weißen Sterns der Republik Estland, dem Orden von Léopold in Belgien sowie dem Orden der Künste Frankreichs ausgezeichnet. Vom Estnischen Rundfunk wurde Tulve zum ‚Musiker des Jahres 2017‘ ernannt.

 

Saison 2022/23

Alles anzeigen

Aktuell/Info

Vox Clamantis in Stavanger

Am 10. August 2022 ist Vox Clamantis beim Stavanger Kammermusikfestival mit dem Programm Missa Syllabica mit Gregorianischen Gesängen und Musik von Arvo Pärt und Cyrillus Kreek zu Gast.

Vox Clamantis beim Mikkeli Festival

Am 3. Juli ist Vox Clamantis beim Mikkeli Festival in Finnland mit dem Programm Missa Syllabica mit gregorianischen Gesängen und Musik von Arvo Pärt und Cyrillus Kreek zu erleben.

Vox Clamantis in Dortmund und Bruneck

Vox Clamantis und Jaan-Eik Tulve sind am 9. März in Bruneck, Südtirol und am 11. März in Dortmund zu erleben mit Werken von J.S Bach und Arvo Pärt bzw. dem Programm Missa syllabica (Gregorianische Gesänge und Arvo Pärt).

Vox Clamantis bei La Folle Journée in Nantes

Am 26. und 30. Januar ist Vox Clamantis beim Festival La Folle Journée in Nantes zu erleben. Zu hören sind jeweils Franz Schubert: Gebet, Gesang der Geister über den Wassern, Psalm 23 u.a.

Vox Clamantis auf Tour in Deutschland

Vox Clamantis ist im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz in zwei Konzerten am 18.09. bei Via Mediaeval in Otterberg und am 19.09. bei Euro Classic in Zweibrücken zu erleben. Zu hören sind das Programm Filia Sion & Estnische Vokalgesänge sowie Missa Syllabica mit Gregorianischen Werken und Musik von Arvo Pärt.

Vox Clamantis: OPUS KLASSIK Nominierung

Vox Clamantis ist mit dem Album Cyrillus Kreek: The Suspended Harp of Babel bei ECM Records für den OPUS KLASSIK in der Kategorie Chorwerk nominiert. Am 10.10. findet die Preisverleihung in Berlin, Konzerthaus statt.

 

Vox Clamantis: Album Nominierung für Edison Klassiek & ICMA Award 2021

Das aktuelle Album von Vox Clamantis mit Cyrillus Kreeks The Suspended Harp of Babel wurde für den niederländischen Edison Klassiek und den ICMA Award 2021 in der Kategorie Vokalmusik nominiert. Die Entscheidungen fallen im Dezember.

Vox Clamantis in Tholey

Zur Wiedereröffnung des berühmten saarländischen Klosters Tholey ist Vox Clamantis am 22. September, 19:00 mit Werken von Arvo Pärt und Cyrillus Kreek zu erleben. Das Konzert wird auch im livestream übertragen (bis 21.10. online abrufbar):

<link https: www.abtei-tholey.de>

www.abtei-tholey.de

Vox Clamantis: Neues Album bei ECM Records

ECM Records veröffentlicht im April ein neues Album von Vox Clamantis mit A Cappella Musik von Cyrillus Kreek, The Suspended Harp of Babel. Begleitet wird das Ensemble vom Marco Ambrosini Trio.

Alles Aktuelle anzeigen

Presse

Programme

Missa syllabica

Gregorian antiphon: Mandatum novum
Arvo Pärt: Kleine Litanei (2015)
Guillaume de Machaut: Kyrie (La Messe de Nostre Dame)
Arvo Pärt: Kyrie (Missa syllabica) (1977/1996)
Arvo Pärt: Gloria (Missa syllabica)
Gregorian gradual: Locus iste
Arvo Pärt: The Deer's Cry (2007)        
Perotin (1160  1230): Beata viscera
Cyrillus Kreek (1889-1962): How large is our Poverty based on Estonian folk hymn from Nissi parish (1918)
Cyrillus Kreek (1889-1962): The Psalm 212 of David By Day the Sun will not… (1923)
Gregorian offertory: Super flumina Babylonis
Cyrillus Kreek (1889-1962): The Psalm 137 of David By the Rivers of Babylon
Præfatio

Arvo Pärt: Sanctus (Missa syllabica)
Guillaume de Machaut: Agnus Dei (La Messe de Nostre Dame)
Arvo Pärt: Agnus Dei (Missa syllabica)
Gregorian communio: Exulta filia Sion
Arvo Pärt: Ite missa est (Missa syllabica)
Arvo Pärt: And I heard a voice… (2017)
(14 Sänger, Dirigent)

Arvo Pärt & David Lang

Arvo Pärt: O Holy Father Nicolas  
Lou Harrison (1917-2003): Cäcilien Messe
(Monophone Messe für die Schutzpatronin der Musik, basierend auf gregorianischem Choral)                              
David Lang: Let me come in für Frauenchor, Perkussion, Viola und Violoncello   
David Lang: The Little Match Girl Passion

(14 Sänger, Dirigent, Perkussion)     

Arvo Pärt: Passio02. - 07.04.2023 | 24. - 29.03.2024

6 Solisten: Jesus (Bass), Pilatus (Tenor), 4 Evangelisten (Sopran, Countertenor, Tenor, Bariton)
Chor: 12 Sänger
5 Instrumentalisten: Violine, Oboe, Violoncello, Fagott, Orgel
Dirigent

Pärt & Bach

J.S. Bach: Motetten (Auswahl)
Komm Jesu, komm BWV 229
Ich lasse dich nicht BWV Anh 159
Fürchte dich nicht, ich bin bei dir BWV 228

Arvo Pärt:
Nunc dimittis
Magnificat
And I heard a voice… (2017)
The Deer’s Cry

(Werkfolge wird noch festgelegt)

(18 Sänger, Dirigent)

Gregorianische Gesänge und Guillaume de Machaut (14. Jh.)

Graduale der Eleonor von Aquitanien (13. Jh.)

Gregorianische Gesänge & Arvo Pärt mit Improvisation und Begleitung Andrew Lawrence-King (Harfe)

Spezielle Programme
  • Programm mit elektroakustischer Begleitung
  • Programm mit Werken des Estnischen Pioniers der elektronischen Musik Sven Grünberg

    (Sven Grünberg ist beeinflusst von asiatischen Klängen und Instrumenten, besonders von tibetanischer Musik)
    https://stationnarva.ee/en/sve...

Diskografie

The Suspended Harp of Babel

Cyrilllus Kreek: The Suspended Harp of Babel
Jaan-Eik Tulve
Vox Clamantis
ECM (2020)

Sacrum Convivium Gregorian chants, Duruflé, de Machaut, Poulenc, Messiaen
Jaan-Eik Tulve
Vox Clamantis
Mirare (2018)
The Deer's Cry Arvo Pärt: The Deer's Cry
Jaan-Eik Tulve
Vox Clamantis
ECM (2016)
Liszt: Via Crucis Franz Liszt: Via Crucis
Jaan-Eik Tulve
Jean Claude Pennetier (Klavier)
Vox Clamantis
Mirare (2013)
Filia Sion Gregorian Chants
Jaan-Eik Tulve
Vox Clamantis
ECM (2012)
Arvo Pärt: Adam's Lament Vox Clamantis
Latvian Radio Choir
Estnischer Philharmonischer Kammerchor
Tallinn Chamber Orchestra
Sinfonietta Riga
ECM (2012)